Projekttätigkeiten

2009-2012 wissenschafliche Mitarbeiterin im linguistischen Teilprojekt Bedeutungsemergenz in Sprache und Geste, das dem BMBF Verbundprojekt Körpersprache von Bewegung und Tanz: Bedeutungsemergenz, Versprachlichung und therapeutische Nutzung angehört.

2006-2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin im interdisziplinären Forschungsprojekt Towards a grammar of gesture: evolution, brain, and linguistic structures, gefördert von der VolkswagenStiftung.


Wissenschaftsorganisation

11/2017. Organisation des 4. internationalen Workshops „Mapping multimodal communication” (MaMuD 4), zusammen mit Cornelia Müller, Dorothea Horst und Lena Hotze.

07/2012. Panelorganisation „Gestures and their relation to speech and sign” (zusammen mit  Jana Bressem und Simon Harrison) auf der 5. Konferenz der Internationalen Gesellschaft für Gestenforschung (ISGS).

seit 01/2011. Organisation des Viadrina Gesture Center der Europa-Universität Viadrina.

07/2010. Panelorganisation „Towards a grammar of gesture“ (zusammen mit Jana Bressem , Cornelia Müller, Susanne Tag und Sedinha Teßendorf).

04/2009 – 11/2010. Organisation der 4. Konferenz der Internationalen Gesellschaft für Gestenforschung (ISGS) in Frankfurt (Oder), „Gesture, evolution, brain and linguistic structures“ (25.-30.07.2010).

10/2007. Organisation des Workshops „Methods of Gesture Analysis I“, Frankfurt (Oder), mit  Jana Bressem und Cornelia Müller.

04/2007 – 09/2009. Organisation des interdisziplinären Kolloquiums des Berlin Gesture Center (BGC).


Forschungsinteressen

Interaktionsanalyse, Gestikforschung, Multimodalität gesprochener Sprache, Temporalität und Dynamik multimodaler Bedeutungskonstitution, Funktionale und Kognitive Grammatik, Kognitive Semantik, Gebärdensprache, Embodimentforschung